Ein trauriger Tag für alle Nintendofans

2015-07-13-tributetomriwata

pikarobbi

Die meisten von euch werden es ja mitbekommen haben, vor zwei Tagen ist der Nintendo-Chef Satoru Iwata verstorben. Ich war extrem schockiert von der Nachricht, da es ja doch sehr plötzlich kam. Während der E3 hatte er doch noch versprochen nächstes Jahr wieder dabei zu sein…

Für mich war er immer DER Nintendo-Chef. Natürlich war er erst ab 2002 im Amt, aber vorher hatte ich mich mit der Struktur von Nintendo auch garnicht befasst. Es ist jetzt total seltsam, dass es diesen einen Nintendo-Chef nicht mehr gibt.

Ich liebe auch die „Iwata-Fragt“-Reihe, nirgendwo sonst bekommt man so das Gefühl etwas vom Enetwicklungsprozess der Spiele zu erfahren. Ich habe noch eine lange Liste von „Iwata-Fragt“-Interviews, die ich noch nachholen will. Aber das wird jetzt bestimmt etwas komisch sein, die zu lesen.
Und mit den ganzen Directs hat er sich immer so schön an uns gewandt und sich Zeit für die Fans genommen. Und gerade deshalb habe ich ihn auch so lieben gelernt.

Danke für alles, Iwata-san.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.